Über mich

Daniel Smolenaers –
Fachanwalt für Arbeits- & Sozialrecht

Mit Geschick, Durchsetzungsvermögen und dem erforderlichen Feingefühl setze ich mich seit Jahren erfolgreich für die Rechte meiner Mandanten ein. 

Qualifikationen

Ausbildung

  • 1976 – in Viersen / Dülken geboren
  • 1998 – Studium der Psychologie für zwei Semester
  • 2000 – Studium der Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Arbeitsrecht
  • 2004 – erstes Staatsexamen an der Universität zu Köln im Jahre 2004 mit Auszeichnung
  • bis 2006 – wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer Sozietät in Bonn (Wettbewerbsrecht und allg. Zivilrecht)
  • Referendariat – Schwerpunkt Arbeitsrecht
  • Tätigkeit für die Rechtsschutzabteilung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Köln.
  • 2006 – zweites Staatsexamen beim Justizprüfungsamt des Oberlandesgerichtes Düsseldorf
  • 2007 – Anwaltszulassung

Berufliche Stationen

  • Ab Februar 2007 – Tätigkeit als freier Mitarbeiter und angestellter Rechtsanwalt u.a. für eine der größten Kanzleien am linken Niederrhein (Schwerpunkt Arbeitsrecht, Strafrecht und später Sozialrecht)
  • 2008 – erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs Strafrecht bei der Deutschen AnwaltsAkademie.
  • 2009 – erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs Arbeitsrecht bei der Deutschen AnwaltsAkademie.
  • 2011 – erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs Sozialrecht beim Deutschen Anwaltsinstitut.
  • Seit 28.01.2010 bin ich als selbstständiger Rechtsanwalt ausschließlich im Arbeits- und Sozialrecht in eigener Kanzlei auf der Kornstraße 74 in 47798 Krefeld tätig.
  • Seit 01.05.2020 befindet sich meine Kanzlei in größeren und moderneren Räumen auf dem Nordwall 117 in Krefeld

Immer im blick –
die bestmögliche Vertretung für meine Mandanten

Als Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht bin ich ausschließlich auf den Gebieten des Arbeitsrechts und des Sozialrechts tätig und kann somit die bestmögliche Vertretung für meine Mandanten garantieren.

Mit Stand April 2021 kann ich auf dem Gebiet des Arbeitsrechtes 14 Jahre Berufserfahrung und über 1.000 Fälle nachweisen. Im Sozialrecht 12 Jahre und weit über 3.000 Fälle.

Um den Titel Fachanwalt führen zu dürfen, bin ich verpflichtet, an jährlichen Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen. So wird sichergestellt, dass ich über besonderes Fachwissen und Erfahrung in beiden Rechtsgebieten verfüge und stets auf dem Laufenden bin.

Meinen Mandanten und Mandantinnen entstehen dadurch keine Mehrkosten. Im Gegenteil – sie erhalten schneller belastbare Einschätzungen, als dies bei einem nicht spezialisierten Anwalt der Fall wäre. 

„Es ist gefährlich, anderen etwas vorzumachen, denn es endet damit, dass man sich selbst etwas vormacht.“

― Eleonora Duse ―
Schauspielerin 1858 - 1924